Drucken

Infos zu TOPS

Infos zu TOPS

 

Die Fa. TOPS Knives um Eigentümer Mike Fuller, Vietnam-Veteran und Ex-Special-Forces-Mann (der sich selbst als einen "frustrierten Designer" bezeichnet und von dem viele der fast zahllosen TOPS-Modelle entwickelt wurden) hat Ihren Sitz in Idaho Falls (USA) im Bundesstaat Idaho am Rand der Rocky Mountains, wo auch alle Messer im eigenen Werk entwickelt und fast ausschließlich in Handarbeit hergestellt werden.

TOPS (steht für Tactical Operational ProductS) hat sich einen beeindruckenden Berater- und Mitstreiterstab herangezogen, mit Erfahrungen in praktisch jedem Bereich, in dem man sich auf Messer verlassen muß, TOPS-Leute arbeiteten bzw. arbeiten in folgenden Organisationen/Funktionen:

Seal Team 3, Command Master Chief;

Special Forces A-Team,

Phoenix SWAT,

Marine Force Recon,

SG-FIVE Chief Instructor,

Rhodesian Selous Scouts,

Special OPS Groups Tacoma,

Street Defense Instructor,

Airborne Rangers,

Martial Arts Instructors,

Mountain States Tactical Officers,

Outdoor Educators....

Wenn Leute mit diesem Background Ihre Erfahrungen in die Entwicklung von Messern einfliessen lassen, kann man sich in etwa vorstellen, was man von diesen Messern zu erwarten hat.......

Um die Preise der Messer nicht ausufern zu lassen, verwendet TOPS für seine Messer (mit Ausnahme der Folder) anstelle von teuren exotischen Stählen mit ebenso exotischen Bezeichnungen denselben 1095er High Carbon Stahl (wie z.B. auch RAT Cutlery), der seit mehr als 50 Jahren für die Herstellung von Bajonetten Verwendung findet und der sich durch gute Schärfehaltigkeit und Schärfbarkeit auszeichnet; auch Micarta als Material für die meisten Griffschalen geht schon auf Anfang des letzten Jahrhunderts zurück, aber bis heute gibt es nur wenige Materialien - und die sind ohne Ausnahme deutlich teurer - die es mit Micarta in puncto Haltbarkeit aufnehmen können.-

TOPS verwendet vergleichsweise große Klingenstärken, bei einigen Modellen finden sich selbst in der Klinge Bohrungen, damit die Messer einfach auch z.B. als Speerspitze eingesetzt werden können.

Insgesamt wird man bei den Modellen von TOPS für jeden denkbaren Einsatzzweck fündig, wobei es sich natürlich in erster Linie um Arbeitswerkzeuge von Praktikern für Praktiker handelt und nicht um Sammlerstücke für die Vitrine; schwierig wird es da schon eher, sich an den Slogan von TOPS zu halten:   "One life - one knife"